Ominöse Anschuldigung : Dieser Vorwurf wird Putin in Erklärungsnot bringen

HD SD
Dieser Vorwurf wird Putin in Erklärungsnot bringen

Es sind Vorwürfe, die Russlands Präsident Wladimir Putin in Erklärungsnot bringen könnten. Wie der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, in einem Interview mit der „Zeit“ sagte, sei der Fall um die angebliche Vergewaltigung der 13-jährigen Lisa aus Berlin nur ein Test der Russen gewesen, um „vorzufühlen, wie weit sich die Öffentlichkeit hier für so etwas mobiliseren lässt“. Dies sei eine gravierende Einmischung, so der Botschafter, die man so nicht tolerieren dürfe.

„Man hat der Polizei einfach nicht geglaubt, als sie im Fall Lisa gesagt hat, dass es keine Entführung gab“, sagte er. Putins Propaganda-Maschine in Moskau nannte Melnyk im Interview mit dem Blatt zudem „weitreichend und effektiv“. Es sei erstaunlich, dass so etwas in einer demokratischen Gesellschaft überhaupt möglich sei.

Zur Startseite