"Es erschreckt mich": DAS hat ein Reeperbahn-Türsteher mit Flüchtlingen erlebt

HD SD
DAS hat ein Reeperbahn-Türsteher mit Flüchtlingen erlebt

Der Hamburger Türsteher Viktor Hacker spricht in der „Süddeutschen Zeitung“ über die Übergriffe von Silvester.

Er sagt: "Es sind weniger Leute unterwegs und das Publikum ist anders zusammengesetzt. Frauen, die alleine oder zu zweit zu uns kommen, sieht man gar nicht mehr." Manche Türsteher lassen grundsätzlich keine Menschen mit Migrationshintergrund mehr in die Clubs. Hacker sagt dazu: "Das finde ich falsch. Es erschreckt mich, wie polarisiert die Debatte inzwischen verläuft."

Zur Startseite