Forscher sicher: 40 Prozent der Frauen gehen fremd, weil Männer diesen einen Fehler machen

HD SD
40 Prozent der Frauen gehen fremd, weil Männer diesen einen Fehler machen

Kaum einer kennt sich mit Seitensprüngen so gut aus wie der Autor und Wissenschaftler Gary Neumann.

Der Eheberater hat für sein Buch „Die Wahrheit über das Fremdgehen“ 400 Frauen gefragt, ob sie ihren Partner bereits betrogen haben – durch Sex mit einem anderen Mann. Darüber berichtet der „Business Insider“.

Das Ergebnis war erschütternd: 39 Prozent der Frauen gaben an, schon mal untreu gewesen zu sein.

Doch damit gab sich Neumann noch nicht zufrieden. Er fragte die Frauen auch nach ihren Gründen. Und dabei hörte er häufig immer wieder eine Antwort: Emotionale und sexuelle Unzufriedenheit.

Daraus lässt sich auch herauslesen, was Frauen von einer glücklichen Ehe erwarten – und sie in einen Seitensprung treibt. Sie brauchen vor allem diese drei Dinge, um glücklich zu sein:

1. Zeit. 30 Minuten reichen schon – unterhalten sich Partner so lange täglich miteinander, neigen Frauen weit weniger zu einem Seitensprung. Aufmerksamkeit ist Frauen nicht ohne Grund wichtig. Sie teilen so ihre Sorgen und Freunden mit ihrem Partner.

2. Wertschätzung. „Wertschätzung bedeutet, die eigene Frau in ihrer Gesamtheit wunderbar zu finden“, sagt Neumann. „Machen Sie Ihrer Frau jeden Tag zwei echte Komplimente, die Wertschätzung transportieren“, rät er Ehemännern. Sei es eine Blume oder eine Textnachricht.

3. Zuhören. „Alles, was Ihre Frau von Ihnen will, ist, dass Sie ihr gehört wird. Es ist nicht Ihr Job, dass sie ihr Ratschläge in ihrem Job geben. Oder sich auf die Seite ihrer besten Freundin schlagen. Sie sollen verstehen, wie es ist, in ihren Schuhen zu sein“, rät Neumann.

Für die sexuelle Zufriedenheit sei entscheident, wie häufig man miteinander schläft. „Glüchliche Frauen haben in etwa zehn Mal im Monat Sex, unglückliche Frauen weniger als fünf Mal. Der Schlüssel zum Sex mit einer Frau ist die Größe des Herzens eines Mannes“, rät Neumann.

Text: Jürgen Klöckner

Video: Sabine Schwab

Brisante Neuigkeiten - Das sind die Berufe, die am meisten fremdgehen

Zur Startseite